Kurse

Die Kurse sind fortlaufend – ein Quereinstieg ist nach Rücksprache möglich – jeweils 10 Termine zu 95 €.

Bei gesundheitlichen Einschränkungen bitte mit der Kursleitung Rücksprache halten.

Dienstag

Kursbeginn 08.09.2020

17.45 bis 18.45 Uhr

19.00 bis 20.00 Uhr

 

Pilates & Beckenboden

 Fortgeschrittene

 

 Anfänger

Donnerstag

Kursbeginn 10.09.2020

10.30 bis 11.30 Uhr

17.45 bis 18.45 Uhr

19.00 bis 20.00 Uhr

Beweglich im Alter – Funktionelles Training

Faszientraining

Faszientraining

Montag

Kursbeginn 07.09.2020

7:30 bis 8:30 Uhr

Die Stunden à 9,50 € können einzeln belegt werden

Der frühe Vogel
Beweglichkeit, Ausdauer, Kraft und Koordination in und mit der Natur trainieren

Dienstag

Kursbeginn 07.01.2020

17.45 bis 18.45 Uhr

Pilates & Beckenboden
– Fortgeschrittene –

19.00 bis 20.00 Uhr

Pilates & Beckenboden
– Anfänger –

Neuer Kursbeginn am 17.03.2020

Donnerstag

Kursbeginn 09.01.2020

10.30 bis 11.30 Uhr

Beweglich im Alter – Funktionelles Training

17.45 bis 18.45 Uhr

Faszientraining

19.00 bis 20.00 Uhr

Faszientraining

Neuer Kursbeginn am 19.03.2020

Montag

Kursbeginn 20.04.2020

7:30 bis 8:30 Uhr

Der frühe Vogel
Beweglichkeit, Ausdauer, Kraft und Koordination in und mit der Natur trainieren

Diese Stunden à 9,50 € können einzeln belegt werden

»Wer nicht jeden Tag etwas Zeit für seine Gesundheit aufbringt, muss eines Tages sehr viel Zeit für seine Krankheit opfern.« – Sebastian Kneipp –

Beckenboden und Pilates – eine starke Gemeinschaft

Die Kombination von Elementen aus dem Pilatestraining mit denen des Beckenbodentrainings ist sehr effektiv, denn bei jeder der beiden Trainingsformen wird über verschiedene Verbindungen die jeweils andere Struktur aktiviert. Ziel ist die Stärkung, Mobilisation und Harmonisierung der Körpermitte. Eine stabile Mitte stärkt den Menschen physisch und psychisch. Gehalten durch ein geniales Zug- und Gurtungssystem gehen wir aufrecht und normalerweise auch ohne großen Kraftaufwand durchs Leben.

Bei Pilates wird über die Anspannung bestimmter Muskelgruppen, dem »Power House«, die Mitte stabilisiert. Im Beckenbodentraining erfolgt dies weiterlaufend über die Kräftigung der Beckenbodenmuskulatur. Wichtig sind bei beiden die Atmung, die Konzentration auf die Übung, die Kontrolle der Bewegungen sowie die Zentrierung.

In diesem Einführungskurs lernen Sie

  • Ihren Beckenboden bzw. Ihr Powerhouse wahrzunehmen und zu aktivieren
  • Physiologische Zusammenhänge beider Systeme zu verstehen und im Alltag umzusetzen
  • Mit ihrem Atem zu arbeiten und dabei »im Fluss« zu bleiben
  • Beckenboden und Powerhouse über angepasste Übungen zu kräftigen
  • sich in der Gesamtheit Mensch physisch und psychisch zu stärken

Bitte bringen Sie mit:
Eine Matte und evt. ein großes Handtuch

Bewegliche Faszien – beweglicher Körper

Faszien sind ein großer Teil des Bindegewebes, zu dem auch das Unterhautgewebe, Haut, Muskeln, Sehnen, Bänder und andere Strukturen gehören. Sie bilden z.B. Hüllen für alle Körperstrukturen, bieten Halt und Schutz, spielen aber auch bei allen Stoffwechselvorgängen eine entscheidende Rolle.

Für den Aufbau und Erhalt des Bindegewebes ist eine entsprechende vielfältige Beanspruchung durch Anspannung, Dehnung, Druck und Zug, Be- und Entlastung notwendig.

Im heutigen Bewegungsalltag nutzen wir die uns zur Verfügung stehende Beweglichkeit nur noch selten im uns angeborenen Ausmaß. Die meisten bewegen sich stereotyp in sich stets wiederholenden Bewegungsmustern, der nicht genutzte Bewegungsradius verkümmert.

Sitzende Tätigkeiten bzw. Arbeiten, in denen wir unseren Körper über längere Zeit in feste Positionen zwingen, erhöhen die Beanspruchung der betroffenen Strukturen und verringern dort die Stoffwechseltätigkeit. All diese Faktoren leisten ihren Beitrag zur Entstehung von Schmerzen bzw. Erkrankungen.

Mit dem Faszientraining nehmen wir Einfluss auf diese Disharmonien und verbessern somit unser köperliches und geistiges Be- bzw. Empfinden.

Stück für Stück erarbeiten wir uns Beweglichkeit und Kraft, dehnen und erspüren die genialen Gurtungsysteme unseres Körpers. Klassische  Dehn- und Mobilisationsübungen werden ergänzt durch Elemente aus dem Yoga oder Qi Gong, sowie anderen Kostbarkeiten aus meinem langjährigen Erfahrungsschatz. Zielgerichtet und wohldosiert benutzen wir verschiedene Hilfsmittel wie Rollen, den Faszienstick sowie Faszienbälle, um betroffene Strukturen zu bearbeiten.

Der Faszienstick ähnelt vom Aufbau einem Nudelholz. Gegenüber der klassischen Faszienrolle ist er vielseitiger einsetzbar und auch für Menschen geeignet, die nicht mehr so sportlich oder beweglich sind.

Meine langjährige Berufserfahrung und das Wissen aus zahlreichen Fortbildungen fließt in meine Kurse ein. Ich gebe dieses Wissen gerne an Sie für Ihre Gesundheit weiter.

Bei gesundheitlichen Einschränkungen bitte vorher mit mir abklären. 

Bitte bringen Sie mit:
Eine Matte und ein kleines Handtuch

Shopping Basket